Bayern – Der Bayerischer Handball-Verband hat am vergangenen Donnerstag bekanntgegeben, dass bereits seit dem 01.August 2021 eine neue Geschäftsführerin die Arbeit im Verband übernommen hat.

Hierbei handelt es sich um die gebürtige Namibianerin Stefanie Van Eck, die zuletzt die Geschäftsführerin bei der Deutschen Eisschnelllauf- und Shorttrack-Gemeinsamt war. Im Bereich des BHV soll Van Eck die Weiterentwicklung und Professionalisierung der Geschäftsstelle, eine Optimierung von Serviceleistungen und Mitgliedergewinnung sowie der Ausbau der Digitalisierung und digitalen Infrastruktur im Fokus stehen. Ein weiteres Kernthema ist die Attraktivität von Handball in Bayern und Aufbau eines positives Images in Zusammenarbeit mit Dominik Klein weiter zu verstärken.

Vorheriger ArtikelJugendmannschaften heißen zukünftig VfL Lübeck-Schwartau
Nächster ArtikelTorhüter zieht es nach Hamburg