Hamburg/Schleswig-Holstein – Am letzten Spieltag der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein der Damen der Vorrunde gibt es nochmal richtig Spannung. Vorallem in der Gruppe B.

Bereits fest in der Meisterrunde befinden sich der ATSV Stockelsdorf, Preetzer TSV, TSV Ellerbek und die HSG Holstein Kiel/Kronshagen. Die Letztgenannten können punktetechnisch noch von der HSG Bergedorf/VM eingeholt werden, jedoch haben die „Krabben“ gemäß Durchführungsbestimmungen die bessere Platzierung. Hat man das direkte Duell klar mit einem 35:11-Sieg für sich entscheiden können. In der Abstiegsrunde befinden sich somit die HSG Bergedorf/VM, HT Norderstedt, SV Preußen Reinfeld und SG Altona.

In der Gruppe B gibt es hingegen noch spannende Partien. Kämpfen Slesvig IF, HSG FONA und der Ahrensburger TSV um die Plätze für die Meisterrunde. Ebenso darf man nicht die beiden Mannschaft HL Buchholz 08-Rosengarten 2 und Bredstedter TSV aus den Augen lassen, denn deren Partie wurde zuletzt kurzfristig verschoben. Beide Mannschaften haben somit nur fünf statt der sechs gespielten Partien hinter sich. Hier bleibt abzuwarten wie sich die Spielleitende Stelle entscheidet und zu wann das Spiel nachgeholt wird. So kann sich auch nach dem letzten offiziellem Vorrunden-Spiel die Tabelle verändern.

Vorheriger ArtikelSPRUNGWURF.TV goes Konferenz
Nächster ArtikelDie Hauptrunde trennt die Spreu vom Weizen