Sachsen-Anhalt – Mit dem Handball-Verband Sachsen-Anhalt hat der nächste Handballverband nach Sachsen den Schritt zum Aussetzen des Spielbetrieb gewagt.

Wie der HVSA am heutigen Freitag auf der verbandseigenen Internetseite bekanntgab, habe das Präsidium in Abstimmung mit den Spielbezirken beschlossen den Spielbetrieb in allen Altersklassen und auf allen Ebenen ab dem 20.November bis zum 31.Dezember 2021 auszusetzen.

„Wir tragen mit dieser Entscheidung dem Umstand Rechnung, dass die Umsetzung dieser Modelle, möglicherweise auch verbunden mit maximalen Personenzahlen, für unsere Vereine nicht realistisch umsetzbar ist“, so der HVSA in der Pressemitteilung.

Über die weitere Verfahrensweise ab dem 01.01.2022 wird das Präsidium und Spielbezirke zu gegebener Zeit entscheiden.

Vorheriger Artikel[RE-LIVE] ANWURF – DAS HANDBALLMAGAZIN #106
Nächster ArtikelWelcher Landesverband spielt weiter oder nicht