Neustadt – Danial Amoey wird das Team von Jens Häusler in der kommenden Saison verstärken. Der 26 jährige und 1,80m große Außenspieler hat einen 1-Jahresvertrag bei der HSG unterschrieben und kehrt damit nach seiner Ausbildung zum Arzt (Kardiologe) wieder in den Leistungssport und seine Heimat zurück.

Das Handball Einmaleins hat er beim ATSV Stockelsdorf gelernt bevor er 2012 zum VfL Bad Schwartau in die A-Jugend gewechselt ist und dort im Kader der Bundesliga Mannschaft stand. Von 2014 bis 2019 hat er in der Oberliga Mannschaft des VfL Bad Schwartau gespielt und zuletzt in der Saison 2019/2020 bei der HSG Tills Löwen.

Danial Amoey: „Ich habe mich gefreut die Gelegenheit zu erhalten noch einmal mit meinen ehemaligen Mannschaftskameraden und Freunden Handball zu spielen. Das gepaart mit dem hohen handballerischen Niveau der 3. Liga sehe ich als interessante sportliche Aufgabe für mich.“

Frank Barthel: „Ich freue mich, das wir Danial für uns gewinnen konnten, um so mehr Druck auf der linken Außenposition erzeugen zu können. Er ist eine top Ergänzung sowohl sportlich als auch menschlich. Ich kenne Danial schon mehrere Jahre und weiß, das er ganz genau in unser Mannschaftsgefüge passt. Das wird auch dadurch deutlich, dass der bereits mit fast jedem unserer Spieler in den vergangenen Jahren schon zusammengespielt hat. Außerdem ist es gut einen Kardiologen im Team zu haben, wie mir die Jungs im Training sagten, der kann nämlich dann immer ihre gebrochenen Herzen reparieren – mir soll das Recht sein.“

Fotoquelle: HSG Ostsee N/G

Vorheriger ArtikelGüstrow gelingt Transfercoup
Nächster ArtikelJulia Hinz wechselt vom FHC an die Küste