Vorsfelde – Der MTV Vorsfelde verstärkt sich zur kommenden Saison mit Michel Sperling. Der 20 Jahre alte Rückraumspieler wechselt aus der Reckenschmiede des Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf in die Eberstadt und wird hier mit der Trikotnummer 90 auf Torejagd gehen. Bei seinem alten Verein war Sperling sowohl für die 2. als auch 3. Mannschaft im Einsatz.

Nach dem großen Umbruch vor einem Jahr mit acht Ab- und fünf Zugängen, gestaltet sich die Kaderplanung dieses Jahr deutlich entspannter. Durch den studienbedingten Abgang von Torben Günther waren die Vorsfelder Verantwortlichen in erster Linie nur auf der Suche nach einem neuen Rückraumspieler, um den Kader für die kommende Spielzeit zu komplettieren. „Wir haben den Kader vor der letzten Saison bewusst verjüngt, haben in der neuen Konstellation dann aber leider nur drei Saisonspiele bestreiten können und waren, wie man gesehen hat, noch nicht zu 100 Prozent eingespielt. Deshalb freue ich mich, dass wir dieses Jahr nahezu unverändert in die neue Serie gehen können und die Jungs da weitermachen können, wo im Oktober gestoppt wurde“, blickt Teammanager André Frerichs optimistisch auf die neue Spielzeit.

Mit Michel Sperling kann nun also der gesuchte, neue Rückraumspieler bei den Razorbacks präsentiert werden. Der 1,89m große Rechtshänder absolviert gerade noch sein Freiwillig Soziales Jahr beim Handballverband Niedersachsen, ehe er zum Wintersemester ein Studium beginnen möchte. „Ich werde wahrscheinlich in Wolfenbüttel anfangen zu studieren, hier in die Nähe umziehen und da lag es auf der Hand mir auch sportlich eine neue Heimat und Herausforderung zu suchen“, gibt der Neuzugang Einblick in seine Entscheidung für Vorsfelde. „Ich kenne die Mannschaft aus den Begegnungen der letzten Jahre und möchte mit den Jungs nun gut in die Saison starten und so weit oben wie möglich dabei sein.“

Bevor es soweit ist, darf erstmal ordentlich geschwitzt werden. Am 10.07. startet Sperling mit seinen neuen Mannschaftskameraden in die zehnwöchige Vorbereitung, bevor man dann in die hoffentlich komplette Spielserie 2021/2022 startet.

Fotoquelle: MTV Vorsfelde

Vorheriger ArtikelMit 82 Teams in die Saison 2021/22
Nächster ArtikelLandespokal in MV freiwillig