Brandenburg – Auch der Handball-Verband Brandenburg folgt den anderen Landesverbänden und unterbricht seinen Spielbetrieb bis Jahresende.

Diese Entscheidung teilte der Landesverband am vergangenen Mittwoch auf der verbandseigenen Internetseite mit. Aufgrund der pandemischen Lage mit anhaltend steigenden Inzidenzen hat das Präsidium des Handball-Verbandes Brandenburg auf Vorschlag der Technischen Kommission die Unterbrechung des Spielbetriebs vom kommenden Wochenende (04.12.2021) bis zum 31.12.2021 beschlossen.

In welcher Form die Saison im Januar fortgesetzt wird, soll im Rahmen der Sitzungen des Präsidiums am Freitag (03.12.) bzw. des Erweiterten Präsidiums am Samstag (04.12.) diskutiert werden.

Den Kreisfachverbänden wird empfohlen diese Entscheidung auch in den Spielbezirken zu übernehmen.

Vorheriger ArtikelHandballverband Rheinland setzt Spieltag aus
Nächster ArtikelWäger mit Zweitspielrecht bei Ostsee aktiv